Praxis für Innere Medizin / Kardiologie
Dr.Persike
Dr. Scheuermann
Dr. Parade
Unser Team
Leistungen
Fachärztliche Versorgung
Kardiologie
Angilogie
Sonografie
Facharztprogramme
Sportmedizin
Betriebsmedizin
Vorsorgeuntersuchung
Hausärztliche Betreuung
Patienten Schulung
Qualitätsmanagement
Praxisrundgang
Sprechzeiten
Patienteninfo
Links
Kontakt
Impressum
Datenschutz

 

Echokardiografie
(Ultraschall-Echokardiografie [UKG], Sonografie des Herzens)
Echokardiografie

Beschreibung

Darstellung der Anatomie und Funktion des Herzens durch Verwendung spezieller Verfahren der Ultraschalltechnik.
Die Patienten werden überwiegend in Linksseitenlage, zur Beantwortung bestimmter Fragestellungen auch in
Rückenlage, untersucht. Es kommen standardisierte Bildschnittebenen zur Anwendung, um die Vergleichbarkeit mit
den Ergebnissen anderer Untersucher und Patienten zu ermöglichen.
Durch Einsatz der sogenannten Dopplertechnik ( Duplexsonografie und Farb-Duplexsonografie) kann zusätzlich die Bewegungsrichtung und Geschwindigkeit des Blutes gemessen werden. Hierdurch können Verengungen und Undichtigkeiten
von Herzklappen sowie Undichtigkeiten der Herzscheidewände sichtbar gemacht und ihre Ausprägung eingeschätzt werden.
Bei zusätzlicher Gewebsdoppleruntersuchung kann die Bewegungsrichtung und Geschwindigkeit des Herzmuskels
bestimmt werden. Hierdurch ist die Entspannungsbewegung des Herzmuskels in der Pause nach einem Herzschlag
messbar, die als erste bei einer sich entwickelnden Herzschwäche messbar verändert ist.
Echokardiografie

Zweck der Untersuchung

Beurteilung der Anatomie des Herzens

  • Größe der Herzkammern
  • Dicke des Herzmuskels
  • Beschaffenheit der Herzklappen
  • Geschlossenheit der Herzscheidewände

  • Beurteilung der Herzfunktion

  • Beweglichkeit und Dickenzunahme des Herzmuskels
  • Erkennung von Herzinfarktnarben
  • Erkennung einer Herzmuskelschwäche
  • Beweglichkeit der Herzklappen
  • Erkennung von Verengungen der Herzklappen und Einschätzung ihrer Ausprägung
  • Erkennung von Undichtigkeiten der Herzklappen und Einschätzung ihrer Ausprägung
  • Mögliche Komplikationen

    Keine

    » zurück «